Für manche Betroffene dissoziativer Strukturen macht es Sinn, einen Notfallausweis bspw. im Geldbeutel leicht erreichbar bei sich zu tragen.
Informationen zu dissoziativen Zuständen, Notfallkontakt, Vorsorgevollmacht, Blutgrunnde und behandelnde Ärzte sind dort vertreten.

Für die speziellen Problematiken mit dissoziativen Strukturen habe ich einen Notfallausweis erstellt, der heruntergeladen werden kann.

 

 

 

Liebe Grüße,
Linehme

Dezember 2019 wurde das Gesetz zur Regelung des sozialen Entschädigungsrechts beschlossen.

Das Sozialgesetzbuch XIV (eigentlich müsste es die Nummer 13 tragen, was aber aus Rücksicht für Opfer von Gewalttaten auf die Zahl 14 geändert wurde) trägt den spannenden Titel "Soziale Entschädigung" und regelt Ansprüche von Terror- Gewaltopfern sowie Impfgeschädigten. Gilt komplett ab 2024 und soll übersichtlicher / gebündelter werden.

Was ändert sich im Bezug auf Betroffene von Gewalttaten?

• Berechtigte erhalten rückwirkend zum 1. Juli 2018 verbesserte Leistungen
-> AusländerInnen haben Anspruch auf die gleichen Entschädigungsleistungen wie deutsche Opfer

• Halb- und Vollweisenrente wird erhöht

Ansprüche nach SGB XIV haben:
- Gewalt- Terroropfer
- Opfer von Kriegsauswirkungen beider Weltkriege
- Zivildienstgeschädigte
- Geschädigte von Schutzimpfungen
- Angehörige und Hinterbliebene
- Opfer von psychischer Gewalt, von Straftaten gegen sexuelle Selbstbestimmung (freie Bestimmung der Sexualität, Schutz vor Übergriffen / Sexualdelikten) , altersunabhägig

• Ab 1. Januar 2021 sollen bundesweit Traumaambulanzen bereitstehen

Fallmanagement begleitet und unterstützt die Betroffenen

• Geldleistungen werden zu monatlichen Entschädigungsleistungen gebündelt und erhöht (Staffelung bei Grad der Schädigungsfolgen), Einmalzahlungen sind möglich

• Teilhabeleistungen sollen nicht über das eigene Einkommen und Vermögen finanziert werden (Stichwort: Assistenz- oder Mobilitätshilfen)

Beweiserleichterungen soll bei psychischer Erkrankung nach der Tat  helfen die Ansprüche durchzusetzen (besonders hilfreich für Opfer von sexualisierter und psychischer Gewalt)

-> Somit erhalten Opfer von sexualisierter und / oder psychischer Gewalt mehr Schutz erhalten, die Leistungen bleiben erhalten und einige wurden verbessert

Liebe Grüße,
Linehme

 [q: https://www.sovd-hh.de/news-service/sozial-infos/soziales-entschaedigungsrecht/032020-opferentschaedigung/ mit bestem Dank an L. für diese Information!]

Liebe Interessierte, liebe Betroffene, liebe Angehörige und alle die sich regelmäßig über Neuigkeiten informieren.
Da mich immer wieder Fragen von unterschiedlichsten Menschen, Hintergründen und Intensionen erreichen, möchte ich eine neue Möglichkeit bieten, von der alle Interessierten profitieren können:

Das berühmte "Helfernetzwerk"!

Viele haben das bereits irgendwo gelesen oder sind damit konfrontiert, daher möchte ich euch eUnterstützung beim Thema "Helfernetzwerk" und eine Übersicht an Möglichkeiten aufzeigen. Es ist nicht speziell an Betroffene eine (p)DIS gerichtet, sondern kann für alle Hilfesuchenden eine Idee sein.

Meiner Erfahrung nach muss das Netzwerk immer wieder neu betrachtet, justiert und beachtet werden, damit ein Weg des "Heil werden" gesund beschritten werden kann.

Nicht jeder braucht zu jeder Zeit ein großes Netzwerk, jedoch können die Bedürfnisse sich ändern und dies gilt es ab und zu auch im Blick zu haben.

Was hilft, hat Recht!

Die Begriffe werden von Therapeuten, Fachpersonal, Betroffenen und Interessierten inflationär und vermischt verwendet.

Warum ist eine passende Bezeichnung wichtig?

Damit man sein Gegenüber gut verstehen und nachvollziehen kann, ist es wichtig die Unterschiede zu kennen.
Dies kann helfen in der Beziehung zwischen Therapeut und Patient, zwischen Betroffenen untereinander, in zwischenmenschlichen Beziehungen und auch um Betroffene in ihrem Erleben ernst zu nehmen.

Ergo befassen wir uns mit den Begriffen und deren Unterschiede "inneres Kind", "Anteile", "Ego-States".

Seite 1 von 8

Schlüsselqualifikation Angst

Bis So, 24. Oktober 2021
Schlüsselqualifikation Angst - zwischen Aggression und Depression -    In diesen siebenTagen zeigen wir Ihnen u. a. folgende Aufnahmen:  Veren…

Symposium „Organisierte Gewalt“

vom Fr, 19. November 2021 bis Sa, 20. November 2021
Gebühren: 30 € / Tageskarte 20 € Herzlich willkommen auf unserer Website zum Symposium „Organisierte Gewalt“. Wir bedanken uns für Ihr Interesse …

📰 Newsletter

Kalender-Termine

Schlüsselqualifikation Angst

Bis So, 24. Oktober 2021
Schlüsselqualifikation Angst - zwischen Aggression und Depression -    In diesen siebenTagen zeigen wir Ihnen u. a. folgende Aufnahmen:  Veren…