Liebe Interessierte,

nun ist es schon wieder so weit: Das Jahr 2019 geht zu Ende, ein neues Jahr kommt.

Was hat sich so getan? Was war spannend? Ausblick?

Die Sammlung von aktuellen (!) Selbsthilfegruppen zum Thema DIS / pDIS / kPTBS ist eine der wichtigsten Anlaufstellen geworden.
Viele Selbsthilfegruppen sind so tief versteckt in kleinen Informationsblasen von öffentlichen Seiten, dass es äußerst schwer ist den Überblick zu behalten.
Auch beim Thema Kliniken fanden sich dieses Jahr immer mehr Informationen zusammen. Hiflreich für einen ersten Einblick in das Gewust von Unterstützungsangeboten.

Der Newsletter ist vor einigen Monaten auf Grund von großer Anfrage entstanden und immer wenn es etwas zu berichten gibt sammle ich dies und sende eine kleine Info-E-Mail raus.
Bis jetzt gab es nur positives Feedback, das freut mich!

Auch waren die Unterstützungen per Mail-Kontakt intensiv und einigen konnte ich über schwierige Fragen hinweg helfen und aus teilweise gefährlichen Situationen begleiten.

Nächstes Jahr wird es ein neues Design für die Website geben, sobald ich dafür Zeit habe (das ist immer ein Mamut-Projekt) und hoffe den ganzen Content besser darstellen zu können.

Schön, dass meine Arbeit so vielen ein Baustein der Unterstützung sein kann!
Möge das nächste Jahr so voller spannender Geschichten sein wie das Vergangene.

Einen guten Jahreswechsel

Linehme