dertzhe3

Was ist ein Switch, ein Wechsel?
Multiple Menschen erleben sich selbst immer wieder in bestimmten Zuständen, wenn Anteil A in den Hintergrund gerät und Anteil B zum Vorschein kommt. Dieser Prozess des Wechselns von den Anteilen wird im englischen somit als Switch und im Deutschen als Wechsel synonym verwendet.

Oftmals erscheint es den multiplen Menschen als unkontrollierbares eigenes Verhalten, welches durch Trigger (Gerüche, Worte, Satzkombinationen, Themen, Umweltkonstellationen etc.) ausgelöst wird. Oftmals wird der multiple Betroffene durch diese Trigger an etwas schmerzvolles oder gefährliches / selbstgefährendes "erinnert" und dies kann zu dem ehemals erlernten Verhalten (Switch) führen.

Die Übergänge zwischen den Anteilen / Identitäten sind meistens in Sekunden, manchmal auch stufenweise zu erkennen. Dies bedeutet allerdings nicht, dass einem Wechsel immer ein Anzeichen hervorgeht. Es ist eher der Fall, dass man dies nicht bemerkt.

Auch hier gilt: Dies sind nur Beispiele und für jeden multiplen Menschen gibt es ganz individuelle Anzeichen.

Anzeichen:

  • schnelles Augenzwinkern
  • wechselnde Augenfarbe (wird heller oder dunkler, manchmal ändert sich auch die Farbe, der äußere Pupillenring etc.)
  • die Stimme ändert sich, sie wird tiefer, dunkler, heller, piepsiger, monotoner, roboterartig, weiblicher / männlicher etc.
  • die Mimik ändert sich, die Gesichtszüge werden härter oder weicher, manchmal wirkt das ganze Gesicht völlig verändert oder auch verzogen
  • der Gedankenfluss, das was man gerade noch sagte, bricht ab oder plötzlich wird woanders weitergeredet, das Thema wechselt komplett
  • die Körpergröße verändert sich scheinbar, wirkt kleiner oder größer, stärker oder schwächer
  • der Körper verkrampft sich, die Hände krampfen oder ähnliche Phänomene
  • das Aussehen (Klamotten-Stil, Röcke statt Hosen etc.), auch Make-Up oder Accesoires (Brillen, Schmuck etc.) verändern sich plötzlich oder es werden jene geholt und sich umgezogen
  • Psychophysiologische Empfindlichkeiten treten auf (andere Reaktionen auf sonst problemlose Medikamente, Essensarten, Geschmacksrichtungen etc.)



© united states of tara


Linehme