Hallo liebe Interessierten.

Ich habe einen neuen Bericht über die verschiedenen Weltanordnungen bei Menschen mit einer Ego-State-Disorder verfasst.
Hier geht es um das Verständnis von Menschen, welche in ihrer Identiät (ungewollt) facettenreich sind. Die verschiedenen Wechsel im Alltag, die jederzeit durch irgendeinen Trigger hervorgerufen werden können, irritieren ihr Umfeld.

Menschen mit ESD (noch keine offizielle Diagnose, meienr Meinung nach schon lange überfällig) sind immer sie selbst. Sie erleben sich immer als "Ich" und nicht wie bei multiplem Menschen als "wir". Sie wissen immer wer sie sind, trotzdem ändert sich ihr Verhalten teilweise aprupt und völlig gegensätzlich zum vorherigen Verhalten. Man könnte meinen, dies wäre vielleicht auch ein Teil der emotional instabilen Persönlichkeitsstörung, aber diese ist wiederrum eine Störung der Persönlichkeit und nicht der Identität.

Die Unterschiede aller drei Diagnosen möchte ich in einem zukünftigen Bericht näher erleuchten.

 

Linehme

Hallo allerseits.

Es hat etwas gedauert bis ich mich wieder melden konnte, diesmal tue ich dies mit der Veröffentlichung eines neuen Videos zum Thema "dissoziative Identitätsstörung" bzw. der multiplen Persönlichkeit.

Schaut es euch an, jeder Kommentar freut mich!

https://www.youtube.com/watch?v=oZmMEF1_JJI